GLA:D®-Pilotprojekt: Versorgungsinnovation in NRW gestartet

Mit großer Freude können wir mitteilen, dass die erste große Krankenkasse den GLA:D®-Weg gemeinsam mit uns mitgeht!

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass das GLA:D®-Pilotprojekt gemeinsam mit der BARMER ab 2023 nun in ganz Nordrhein-Westfalen zur Verfügung steht.

Das GLA:D®-Pilotprojekt ist somit in selektierten Therapiezentren in Nordrhein-Westfalen zum November 2022 gemeinsam mit der BARMER und den anderen starken Pilotpartnern gestartet.

GLA:D®: Bald auf nationaler Ebene

Eines unserer Hauptaugenmerke bei der Einführung von GLA:D® ist die Bestrebung einer flächendeckenden evidenzbasierten Versorgung, unabhängig vom sozialen Stand oder Einkommen. Aktuell befinden wir uns in vielversprechenden Gesprächen mit weiteren Kostenträgern, um GLA:D® in ganz Deutschland verfügbar zu machen. Die Einführung erfolgt zunächst in ganz NRW. Nach Abschluss der Pilotphase werden die Fortbildungen zum GLA:D® Therapeuten für alle Physiotherapeuten zugänglich, um eine schnelle und flächendeckende Versorgung zu ermöglichen.

GLA:D Zertifikatskurse für Physiotherapeuten außerhalb von NRW können zwar absolviert werden, die Umsetzung ist zunächst jedoch ausschließlich im Selbstzahlerbereich möglich.

Wir freuen uns sehr über die große Resonanz und das rege Interesse und informieren Sie umgehend, sobald es Neuigkeiten gibt. Tragen Sie sich dafür einfach in unseren Newsletter ein.

Gerne möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen und Fakten rundum GLA:D® an die Hand geben. Schauen Sie sich dafür die FAQs an oder laden Sie sich die Informationsbroschüre für Physiotherapeuten herunter.

Hier zu den FAQ

Sollten Du weitere Fragen haben, freuen wir uns über Deine Kontaktaufnahme. Wir stehen Dir von Montag bis Freitag unter der Telefonnummer 02054 93856 50 zur Verfügung. Natürlich kannst Du uns auch über unser Kontaktformular kontaktieren.

Erfahren Sie mehr über GLA:D® in unserer Informationsbroschüre für Physiotherapiezentren:

Die Abkürzung GLA:D® steht für Good Life with osteoArthritis in Denmark und wurde 2013 dort entwickelt und eingeführt. GLA:D® ist eine evidenzbasierte Versorgung von Gonarthose und Coxarthrose, welches die Kombination aus Edukation, Lebensstiländerung und Aktivität beinhaltet.

Dadurch soll GLA:D® Menschen mit Arthrose durch eine Lebensstiländerung mit gezielten Übungen eine gute Lebensqualität ermöglichen.

Das GLA:D® Programm ist nicht nur in Dänemark aktiv, sondern wurde in den letzten Jahren ebenfalls in Australien, Kanada, China, Österreich und der Schweiz erfolgreich eingeführt.

Im GLA:D® Arthrose Programm werden eine einheitliche Untersuchung und ein standardisiertes, evidenzbasiertes und praxiserprobtes Beratungs-, Instruktions- und Übungsprogramm mit individuellen Dosierungs- und Steigerungsmöglichkeiten eingesetzt.

Das Besondere an GLA:D®

  • Starker Fokus auf die zukünftige Versorgungslandschaft „Value Based Health Care“
  • Möglichkeit zur Digitalisierung der Versorgung
  • Evidenzbasierte Therapie durch kontinuierliche Erfassung und Evaluation der Versorgungsergebnisse
  • Eigenverantwortlichkeit der Patienten stärken

Erfahren Sie mehr über GLA:D® in unserer Informationsbroschüre für Physiotherapiezentren.

Ablauf der Therapie in der Praxis

GLA:D® startet mit 3 Einzelsitzungen. Diese setzen sich aus Anamnese, Be­fundaufnahme, Durchführung der klinischen Tests und praktischer Einfüh­rung in das Übungsprogramm zusammen.

Das Programm beinhaltet darüber hinaus 2 Edukationssitzungen sowie 12 Sitzungen mit neuromuskulären Übungen.

Ausschließlich zertifizierte GLA:D® Deutschland Physiotherapeuten kön­nen das Programm in ihrer Praxis/Klinik anbieten.

Jede Übungssitzung dauert 60 Minuten und besteht aus drei Teilen:

Aufwärmprogramm

Zirkel-Training

Abwärmprogramm

Die Übungssitzungen können sehr gut auch in Form von Gruppentrainings mit 5 Teilnehmern durchgeführt werden. Die Erfahrung zeigt, dass Gruppensettings ausschlaggebenden Beitrag zum großen Erfolg des GLA:D® Programmes geben. Der Austausch in den gemeinsamen GLA:D® Edukationssitzungen sowie im Gruppentraining wird von den Patienten geschätzt und fördert die Motivation.

Nachdem die Patienten das Programm absolviert haben, verfügen sie über ausreichende Kompetenzen für ein Selbstmanagement ihrer Erkrankung. Dies bestätigen auch die Langzeitresultate aus Dänemark nach 12 Monaten.

Schmerz, Gehfähigkeit und Lebensqualität waren nach 3 und 12 Monaten signifikant besser und verzeichneten keinen Abfall nach 12 Monaten wie bei anderen Behandlungsmethoden.

Der erste GLA:D® Deutschland Jahresreport 2022 ist da!

Hier können Sie mehr über die Implementierung von GLA:D® in Deutschland, erreichte Meilensteine sowie Ergebnisse nachlesen:

Ergebnisse

Hier können Sie mehr über die GLA:D® Ergebnisse nachlesen:

Menü